<none>

Hello our valued visitor, We present you the best web solutions and high quality graphic designs with a lot of features. just login to your account and enjoy ...

Startnet Youth

Sie sind hier

 

STARTNET YOUTH

StartNet Youth ist eine Gruppe von jungen Menschen zwischen 14 und 26 Jahren aus Apulien, Basilikata und Campania. Zusammen mit StartNet wollen sie den Übergang von der Schule ins Berufsleben verbessern. Es handelt sich um eine eigenständige Jugendorganisation des StartNet Netzwerks, die an der Planung und Umsetzung der Aktivitäten mitwirkt.

Bei der Gründung hatte sich das Netzwerk StartNet ein klares Ziel gesetzt: den Übergang von der Schule in die Arbeitswelt für junge Menschen zu verbessern und sie selbst an den Maßnahmen zu beteiligen. Eines der Grundprinzipien war die Einbeziehung der jungen Protagonist*innen als Co-Entwickler*innen der Aktivitäten, nicht nur als Leistungsempfänger*innen. Mit StartNet Youth finden die jungen Menschen einen Platz in der Projektleitung und Partnerschaft: sie beteiligen sich von der Projektidee bis zur Informationsverbreitung, nehmen an Besprechungen teil, schlagen Aktivitäten vor und verbreiten in ihren Netzwerken die Botschaften und Initiativen von StartNet.

Wie alles anfing

Seit Oktober 2021 hat das StartNet Youth Team gemeinsam mit den Netzwerkpartnern ein  Dokument entwickelt, aus dem dann ein Diskussionspapier entstanden ist, das den Institutionen sowie Fachleuten vorgelegt werden soll. Dieses Manifest hat demnach zum Ziel, Änderungsmaßnahmen rund um den Übergang Ausbildung-Beruf und im Einzelnen zu Themen, die den jungen Menschen wichtig sind, vorzuschlagen. Es geht schlussendlich darum, die verschiedenen Instrumente der Berufsorientierung, unter anderem die PCTO (auf Deutsch: Bildungswege für Querschnittskompetenzen und Orientierung), zu verbessern.

Die Teilnehmer*innen haben Etappen mit theoretischen, gemeinschaftlichen und praktischen Einheiten durchlaufen, unter Anwendung der Methoden Collective Impact und Design Thinking. Der Prozess hat zur Entstehung und gemeinsamen Ausarbeitung eines Manifests der jungen Menschen zum Übergang Schule-Beruf geführt.

Die einzelnen Etappen, die zum Manifest geführt haben:

  1. Die erste Etappe war das “Transformative Weekend” (8.-10. Oktober 2021), das in Zusammenarbeit mit Ashoka Italien, der Stiftung Casillo und der Nationalen Agentur für Jugend im Rahmen des Projekts GEN C (Generation Changemaker) stattfand: ein Anlass zur Weiterbildung und zum Austausch, um die Kompetenzen zum Changemaker zu entwickeln und zur Vernetzung.
  2. Bei der zweiten Etappe fanden online- Arbeitskreise zum Thema Übergang Ausbildung-Beruf statt. Nach einer sorgfältigen Bewertung des Status Quo, der Bedürfnisse und des Umfelds, die sie zusammen mit Prozessbegleitern durchführten, haben sie entschieden, sich dem Thema Berufsorientierung zu widmen und zwar anhand von 5 entsprechenden Arbeitsbereichen (die Beziehung zu den Institutionen, Eltern und Lehrer*innen; Gemeinschaft und Unternehmen; Schüler*innen und Jugendlich; Agenda 2030).
  3. Die dritte Etappe war ein gemeinsam mit DigithOn durchgeführtes “Community Event” (19. - 21. November 2021). Dieser Moment gemeinschaftlicher Konzeption sollte den Arbeitskreisen für das Manifest Kontinuität geben. Die Arbeitsgruppen wendeten die Methode Cycle Management an, um mögliche Alternativen auszuarbeiten. 
  4. In der vierten Etappe widmete sich die Jugendorganisation dem endgültigen Entwurf des Manifests und anschließend seiner Bekanntmachung.

Das Manifest

Das StartNet Youth Team hat das Manifest am 13. Mai in Lecce (Apulien) vorgestellt. Das Manifest beinhaltet konkrete Vorschläge für die Bereiche Berufsorientierung, PCTO (Bildungswege für Querschnittskompetenzen und Orientierung), Ausbildung von Lehrpersonal sowie junger Protagonismus, die an diesem Standort den Institutionen und Fachleuten präsentiert. Hier der Manifest (englischer Sprache).